kindergardens4senegal.org

Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe zur Selbsthilfe

Kindergartenprojekt Goudiabya

Planung zur Realisierung des Kindergarten- Projekts, 2017/18

Aufbau und Infrastruktur eines Kindergartens in der ländlichen Gemeinde Goudiabya.

kindergardens4senegal / ndimbal xale yi                        Projektbeschreibung Oktober 2017

Projektinformationen

Land

Senegal

Gebiet

Department Sédhiou

Stadt

Sédhiou, *Goudiabya (*Weiler von Sédhiou)

Unterstützt werden

100 Kinder pro Schuljahr im Alter von 3, 4 und 5 Jahren

Name, Titel und Kontakt der zuständigen Person in der Schweiz und im Senegal kindergardens4senegal

Marielle Furter, Präsidentin / Leitung Projekte

CH: Pilatusstrasse 8, 5607 Hägglingen

+41 76 715 78 86

SN: Sédhiou, Casamance

+221 77 844 51 55

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partnerorganisation

„ndimbal xale yi“

Sédhiou, Senegal

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der neu gegründeten Organisation „ndimbal xale yi“ umgesetzt. Dies ermöglicht eine offizielle Zusammenarbeit durch die staatliche Akzeptanz und Unterstützung des IF, so wie die Entlastung durch Hilfestellungen, Arbeitsaufteilungen und Beratungen der Vorstandsmitglieder von ndimbal xale yi.

Kontaktperson, Präsident

Elhadji Mamdou Dieme, Sédhiou                      

+221 77 439 93 30

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erste Abklärungen, Vorbereitungen

„Protocol d'accord“. Erste schriftliche Vereinbarungen zwischen Goudiabya und kindergardens4snegal / ndimbal xale, Januar, Februar 2017

Planung im Senegal

Grundsteinlegung, 21. Okt.2017

Detaillierte Planung vor Ort: September 17 bis November 2017

„La pose de la première pierre“, heisst, der erste Stein wird gesetzt. Ein festlicher Anlass, wo das Projekt offiziell besiegelt wird.

Bauzeit

Die Bauzeit beträgt ungefähr 6 Monate (Dezember 2017 bis Mai 2018)

Flächenmasse

Gesamtfläche Bauland: 70 x 70m, neben der Primarschule

Fläche Kindergartengebäude: Ca. 300m2

Projektaufwand

Fr. 50'000, mit Infrastruktur und Aussenspielplatz

Projektbeschreibung

Projektinhalt

Aufbau eines Kindergartens und Entwicklungszentrums mit drei Abteilungen, (Kinder der petite section mit 3 Jahren, moyenne section mit 4 Jahren, grand section mit 5 Jahren), Trinkwasser, Elektrizität, Toiletten für die Kinder und Erwachsene, Büro für die Leitung, Materialraum, Möbel, Spielmaterial, (*Sammlung aus der Schweiz), Aussen – Spielplatz

Illustrationen

Der Kindergarten wird an den Aussenmauern mit passenden Bildern bemalt, so wie dies im Senegal üblich ist.

Kontrollorgan

Die Planung vor Ort und der Aufbau des Kindergartens werden von den Projektleitungen, kindergardens4senegal, Marielle Furter, so wie ndimbal xale yi, Elhadji Mamadou Dieme, begleitet und kontrolliert. Zusätzlich werden Fachpersonen miteinbezogen, welche den Aufbau überwachen.

Regelmässiger Kontakt

Ebenso pflegt M. Furter einen regen Kontakt zu den örtlichen Inspektoren und weiteren verantwortlichen Personen im Bildungswesen, zur Dorfbevölkerung und natürlich zu den Kindern.

Besuche und Begleitung im Kindergarten

Projektleitung und Präsidentin von kindergardens4senegal und der Präsident von ndimbal xale yi haben das Recht, den Kindergarten zu besuchen und sich nach Absprache mit dem *IF Senegal, aktiv einzubringen. (* Amt für Schulwesen)

Einführung der Spiele

Das Spielmaterial wird durch die Projektleitung von kindergardens4senegal, Marielle Furter, bei den Lehrpersonen und Kindern mit Weiterbildungen, sowie während des Unterrichts, eingeführt.

Begleitung durch k4s / nyx

Der Kindergartenbetrieb wird bis zu vier Jahren pädagogisch begleitet, mit verschiedenen Spielen ausgestattet und allenfalls auch mit weiteren Finanzen unterstützt, bis zum reibungslosen, eigenständigen Betrieb.

Informationen an die Eltern

Bereits vorgängig der Eröffnung des Kindergartens werden die Mütter und Eltern für Referate über die Förderung der Kinder und Informationen zum Kindergartenbetrieb eingeladen. Es besteht einen konstanten Kontakt, zusätzlich mit den Sitzungen des „Comitée de gestion“, (Elternvereinigung).

Elternvereinigung

Comitée de gestion

Bereits vor dem Baustart wurde eine Elternvereinigung gegründet. So wird die Bevölkerung in die Realisierung mit einbezogen, bietet Unterstützung bei verschiedenen Tätigkeiten und übernimmt Mitverantwortung zum guten Gelingen des Projekts.

Später werden die einzelnen Personen sich um verschiedene Ämter kümmern, welche sich im Zusammenhang mit dem Kindergartenbetrieb ergeben. Gleichzeitig setzt sich die Elternvereinigung für die Anliegen der Eltern ein und bildet somit die Brücke zwischen Dorfbevölkerung und Kindergarten.

Die örtlichen Inspektoren waren sichtlich begeistert, als wir auf das Thema „Spielmaterial“ im Kindergarten zu sprechen kamen. So wurde unsere Projektleitung angefragt, die entsprechenden Spiele einzuführen, sowohl bei den Kindern, wie auch bei den Lehrpersonen, wenn möglich in der ganzen Region.

Spielmaterial einführen, Lehrpersonen weiter bilden

Im Senegal wurde eine neue Unterrichtsform festgelegt, mit der Erkennung, dass vor Allem kleinere Kinder mit Spielen am meisten   lernen. Diese Erkenntnis unterstützen wir sehr. (Denn bis jetzt galt Spielen eher als unnützer Zeitvertreib und wurde verpönt, auch in der Freizeit. Aktuell wird vorwiegend in Form des Frontalunterrichts gearbeitet, wecher die Kinder in diesem Alter schnell ermüdet.

Somit ist für uns ein weiteres Ziel entstanden, möglichst viele Kindergärten mit Spielmaterial (in passendem Mass) zu beliefern und gleichzeitig als „Formatrice“ die Lehrpersonen und Eltern in die Welt der ausgewählten, pädagogisch sinnvollen Spiele einzuführen.

Offenen Tür für Familien

Spiele entdecken für gross und klein

Ebenfalls wurde uns vorgeschlagen, nachmittags die Türen für Eltern und Kinder zu öffnen. Somit hätten auch die Familien die Möglichkeit, diese für sie neue Form, „ Entwicklung mit Spielmaterial“, kennen zu lernen. Auch haben die Kinder zu Hause kein Spielmaterial.

Schulgarten

Nach Möglichkeit wird in Zusammenarbeit mit dem Elternrat ein Schulgarten angelegt.

Hintergrund- Informationen zum Thema Bildung und Region Casamance

Zum senegalesisches Bildungswesen

Grundsätzlich gehört der Kindergarten seit vielen Jahren zum Bildungswesen im Senegal., ist jedoch nicht obligatorisch. Tatsache ist jedoch, dass viele Regionen und abgelegene Dörfer weder eine entsprechende Einrichtung, noch diplomierten Lehrkräfte zugesprochen bekommen. Dafür fehlt es dem Staat an an den nötigen Finanzen. Üblich sind drei Jahre, welche die Kinder in nach Alter abgestuften Klassen auf die Schule vorbereitet werden.

Im Rahmen des „Decade Education and Training Program“ hat die Regierung den Zugang zur Bildung verbessert, indem viele Grundschulen gebaut wurden. Aber das Angebot für eine frühkindliche Betreuung mit dem Besuch eines Kindergarten und durch ein reichhaltiges Spielangebot fehlt vielerorts. Dies ist jedoch sehr wichtig für eine optimale persönliche Entwicklung der Kinder.

Aktuelle politische Situation im Senegal

Bildungswesen im Senegal

Seit der letzten Neuwahl im Jahr 2012 von Präsident Macky Sall, haben sich in der Region Casamance viele positive Veränderungen gezeigt. So ist erfreulicherweise auch im Bereich der Bildung ein gewisser Fortschritt zu beobachten. Einerseits werden vermehrt diplomierte Lehrkräfte eingesetzt, andererseits entstehen vieler Orts neue Schulen. Doch für Kindergärten in all den zahlreichen Dörfern, die so genannten „case de tout petit“, reichen die Finanzen des Staats nicht aus.

Goudiabya, aktuelle Situation

Das ehemals eigenständige Dörfchen hat sich rasant vergrössert und gilt inzwischen als Quartier von Sédhiou. Für eine gute Entwicklung in Goudiabya braucht es nun in erster Linie eine Schule und einen Kindergarten. Die Schule ist im Aufbau und bietet bereits die ersten 4 Schuljahre an. Bis zum Jahr 2020 soll die Primarschule für alle 6 Klassen fertig gebaut werden. Mit unserem Kindergartenprojekt können wir die so wertvolle Vorbereitung ermöglichen, welche den Kindern den Einstieg in die Schule und den Unterricht wesentlich vereinfacht.

Strategien

Sensibilisierung der Dorfbevölkerung

Der erste Schritt beinhaltet die Sensibilisierung des Gemeindevorstehers und der Eltern, um deren Mitarbeit im gesamten Prozess des Projekts zu vereinbaren. Es wird ein reger und transparenter Austausch mit den öffentlichen Ämtern angestrebt, um die Beständigkeit des Kindergartens zu gewährleisten.

Bauland, offizielle Überschreibung und Qualitätsüberprüfung

Ausstellung schriftlicher Dokuments für die offizielle Landüberweisung. Überprüfung der Qualität des Baulandes und des geeigneten Standortes für das geplante Kindergartengebäude.

Projekt- Team

Zusammenstellen eines Teams aus lokalen und auswärtigen Personen, welches ebenos für die Umsetzung des Projektes zuständig sind, um eine korrekte Durchführung sicher zu stellen. Ausserdem werden vom verantwortlichen Team regelmässig Rapporte an die entsprechenden Stellen abgegeben.

Zusammenarbeit mit Inspektoren

Informationsaustausch mit den verantwortlichen Inspektoren und der Obrigkeit der Region.

Architekt, Bauplan

Wahl der Baufirma

Bauplan und Kosten für den Neubau durch Architekt erstellen lassen.

Gespräche mit Baufirmen, Prüfung und Besichtigung der bereits erstellten Gebäude dieser Bauleiter.

Kindergartenbetrieb

Nach dem Bau der Schule und der Installation der Infrastruktur wird ein Lehrpersonen- Team und eine Leitung gewählt, welche den regionalen Inspektoren unterliegen und vom Staat besoldet werden.

Überwachung / Auswertung / Protokolle   während des Bauzeit

Überwachungs-Ansatz

Anwesenheit Leitung Projekte von kindergardens4senegal / ndimbal xale yi, und / oder der weiteren Delegation: Täglich

Anwesenheit und Kontrollgang von spezifischer Fachperson: Wöchentlich

Überwachungs- und Auswertungsplan

  • Besprechungen über das weitere Vorgehen: Täglich, bzw. mindestens alle drei Tage
  • Schriftlicher Berichte über Fortschritte:

           Wöchentlich

Nachhaltigkeit

Sicherheit / Qualität / Garantie Gebäude

Für die Beständigkeit des Neubaus wird eine Garantie von mindestens zwei Jahren eingefordert. Bis dahin werden 10% der Gesamtsumme für den Neubau zurück behalten.

Nachhaltigkeit Kindergartenbetrieb

Kindergartenbetrieb

Um einen förderlichen, kindgerechten und vielseitigen Unterricht zu gewährleisten, wird der Kindergarten von unserer Projektleitung im ersten Jahr 1 bis 2 Tage / Woche begleitet, danach je nach Bedarf. Für die weitere Nachhaltigkeit des Projekts wird die Zusammenarbeit ca. 4 Jahre fortgesetzt, bis der reibungslose Betrieb und dessen Finanzierung durch den Staat und das Dorf gesichert werden kann.

GRAFIK ZEITPLAN

AKTIVITÄTEN

2017 / 18

Okt

17

Nov

17

01. Dez 17

Jan

18

Feb

18

Mär

18

Apr

18

Mai

18

Jun

18

Jul

18

Aug

18

Sep

18

Okt

18

Offizielle Freigabe Bauland, Rodung

21. Okt. 17 Erststeinsetzung

R

R

Baupläne, Kostenvoranschlag

Bauleitung und Arbeiter festlegen

Verträge abschliessen

BB

Baustart, Fundament

Produktion Bausteine

Mauern hochziehen

Überdachung

Stromleitungen

Wasserleitungen

Fenster, Türen

Sanitäre Anlagen

Malerarbeiten

Grenzmauern um Kindergartengelände

Auftrag Möbel

Regenzeit

Illustrationen Aussen

Einrichtung Kindergarten, Spiele

Aussenspielplatz

Eröffnungsfeier

Erster Kindergartentag

 

Bankverbindung

Einzahlung für
NEUE AARGAUER BANK AG
5001 AARAU

Zugunsten von
CH28 0588 1047 5101 4100 0
kindergardens4senegal
5612 Villmergen

Konto 50-1083-6

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.
Marielle Furter